Hofführungen

Schafskäse und Lammfleisch aus Hildesheim


Für Spontane

Sie möchten sehen, wie die Tiere leben? Wo der Käse herkommt? Was wir hier so machen?

Gerne können Sie jederzeit vorbeikommen, um zu gucken. Die schönste Zeit ist wohl ab Februar, wenn die Lämmer auf dem Hof zur Welt kommen, auf den Wiesen herumspringen und fangen spielen.

 

Freitag nachmittags gibt es den Verkauf unserer Produkte auf dem Hof, dieser Termin eignet sich besonders gut, wenn Sie auch leckeren Käse oder Lammfleisch mitnehmen wollen.

Monatliche Hofführungen mit Anmeldung

Für alle, die ein großes Interesse an der ökologischen und kleinbäuerlichen Landwirtschaft haben und sich schon immer mal eine Milchschafhaltung, die Milcherzeugung und die Käseherstellung anschauen wollten, bieten wir Hofführungen an.

Es gibt zig Themen, die in dieser Runde näher betrachtet werden können. Von der Motivation einen solchen Hof zu führen, über den biologischen Anbau, über Tierwohl bis hin zu der Macht der Verbraucher oder politischen Einflüssen.

Immer aber begehen wir den Hof und verfolgen den Weg der Schafhaltung samt Milcherzeugung und -verarbeitung. 

Der krönende Abschluss ist eine leckere Käseverkostung.

Jeder Hof zählt - Perspektiven schaffen für Mensch, Tier, Klima und Umwelt 

 Nicht-kostendeckende Erzeuger:innen-Preise, ungerechte Landvergabe, klimawandelbedingte Dürren und Unwetter - für uns Bäuerinnen und Bauern gibt es in diesen Zeiten viele Herausforderungen. Wir packen sie an und kämpfen für unsere Höfe! Doch dafür müssen sich auch die politischen Rahmenbedingungen verändern. Zur Bundestagswahl 2021 machen wir deutlich: Die Zeit ist reif für eine Agrarpolitik, bei der jeder Hof zählt und die Perspektiven für Landwirt:innen und Umweltschutz schafft!

Für diese Forderungen findet eine bundesweite Aktionswoche von der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e.V. statt. Wir wollen uns auch daran beteiligen und wollen bei unserer nächstne Hofführung auch über diese politischen Aspekte sprechen, damit Sie als Verbraucher*innen wissen, worum es bei der bäuerlichen Landwirtschaft geht.

 

Am Freitag, den 3.9.21 von 15-17 Uhr bieten wir eine Hofführung an, auch der Hofverkauf ist dann geöffnet.

 

Wir führen euch über den Hof, so dass gesehen und erlebt werden kann, wie der Alltag auf einem Bioland Milchviehbetrieb aussieht.

Wie leben die Tiere, was sind Besonderheiten bei Milchschafen? Wieviel Milch gibt ein Schaf und wieviel Käse entsteht daraus?

Auch wollen wir euch näher bringen, warum wir das machen und was wir erreichen wollen.

Und vor allem schauen wir darauf, welche Unterschiede es zur Massentierhaltung gibt und welche Schwierigkeiten bei der finanziellen Förderung in der Landwirtschaft für einen kleinbäuerlichen, ökologischen Betrieb bestehen und welchen Nutzen so ein Betrieb für die Umwelt und die Region birgt. 

Nach einem kleinen Rundgang gibt es den hofeigenen Käse zu kosten.

Möglichkeiten und Preise

Schafkäse
Hofkäserei Produktionsraum

 

Hofführungsdauer:                 2-3 Stunden

Teilnehmer*innenanzahl:    bis zu 15 Personen

Kosten pro Person:                 15 €

 

Ansprechpartnerin:                Sibylle Himstedt

Hofführungen samt Verkostung:

 

 immer der erste Freitag im Monat um 15 Uhr

 

September:                    03.09.21  diese Führung ist ausgebucht!

Oktober:                          01.10.21 noch Plätze frei

 

Voranmeldung per Kontaktformular 

Wenn Sie Interesse haben, füllen Sie bitte das Kontaktformular aus. Dies zählt als verbindliche Anmeldung. Die Bezahlung erfolgt vor Ort.

Bitte schreiben Sie in der Nachricht Ihren gewünschten Termin.


Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Bioland Milchschäferei

Hof im Greth GbR

Bockmühlenstr. 4a

31185 Söhlde

 

Milchschäferei: 0176-20 666 999

Käserei: 05129- 978 59 44

Fax: 05129-216 216 3

 

e-mail

hallo at hof-im-greth.de

 

Aber hier befinden sich  Schafe, Lämmer, Melkstand, Trecker, Käserei und Verkauf

 

  Hof  im  Greth GbR 

Im Greth 1 - Lesser Straße 

31185  Söhlde

 

Verkauf ab Hof : 

                        freitags:

16-18 Uhr

 


DE-ÖKO-021